Kinder im Spiegelkabinett des Kinder-Museums, die sich auf der linken Seite spiegeln.

Children's Museum

Our Five Senses

Just follow your nose!

Children are discoverers. They conquer their world with all their senses, with their entire bodies, with logic and illogicality, and with feeling and imagination. Since December 2005 young visitors to the Deutsches Hygiene-Museum can benefit from this delight in discovery in the new children's museum with an interactive exhibition on the senses. With about 600 square yards of display space, this area offers 4- to 12-year olds and their parents, friends, teachers, and other care-givers a chance to learn and experiment. Hearing, seeing, touching, smelling, and tasting are not only the topics of the exhibition but also the ways to explore it. The children's museum follows an experience-based learning model. Touching, trying out, participating, and thinking along are expressly desired.

THE HANDS-ON AREA IN THE DEUTSCHES HYGIENE-MUSEUM

A large Tunnel of the Senses extends through all the sections of the exhibition. It represents the links between the inner and outer world that enable our senses to function. Inside the tunnel, the visitor's entire body becomes a perceptual organ responding to different materials while quite varied "outlooks" show how many different perspectives on the world can exist. The exterior wall of the tunnel has oversized models of the human sense organs, which lead the viewer into the various sections of the exhibition. Within the tunnel, the functions of these organs are demonstrated by mechanic models and other resources.

One side of the Tunnel of the Senses is The Archive. Using niches, open and concealed spaces, and drawers to show images, objects, media stations, and texts, it presents a cosmos of biological knowledge about the senses in ways appropriate for children. The archive invites viewers to ask their own questions and seek answers to them. In short, it encourages all visitors to become researchers themselves. The other side of the tunnel has a number of interactive play and learning stations designed for different age groups. The middle of each section has a large installation for everyone.

In the area on seeing, for example, it is a room of mirrors in which visitors discover themselves from unusual or familiar perspectives, fancily or plainly dressed. In the hearing section, there is the maze of sound, in which visitors guess what different tones, sonorities, and sounds could be. The part on touch has the "darkrooms", in which visitors get to feel their way through unknown worlds. The area on smell and taste presents visitors with a series of different scents.

From October 16, 2017 to March 2018 Children‘s Museum will be closed due to renovation works.

Schließen

Discover your senses

Eine Junge schaut in einen Spiegel mit optischer Täuschung. Auf dem Spiegel werden drei Jungs gespiegelt.

The flyer "Discover your senses" helps young visitors (age 4+) to explore their five senses.
Just ask for the English version when you enter the Children's Museum.

Photo Gallery

Eine junges Mädchen vor einer gelben Wand, an der bunte Fotos von Tierohren richtig zugeordnet werden müssen.
Im Vordergrund rechts ein Mädchen auf dem Bodenklavier. Im Hindergrund an einer gelben Wand Stationen zum Bereich Hören.
Eine Junge schaut in einen Spiegel mit optischer Täuschung. Auf dem Spiegel werden drei Jungs gespiegelt.
Zwei Kinderhände sind durch eine gelbe Wand im Kinder-Museum gesteckt. Sie ertasten Objekte, die auf Glasregale gestellt sind. An dieser Station müssen Gegenstände durch Tasten erkannt werden, wie zum Beispiel ein Ball oder ein Telefon.
Eine Gruppe von Kindern im Kinder-Museum. Einige von ihnen haben die Augen verbunden. Im Vordergrund ein Junge mit verbundenen Augen vor dem Augen-Modell, das an einer gelben Wand befestigt ist.
Eine Frau mit einem Kleinkind und ein junges Mädchen, das das Augen-Modell im Kinder-Museum betrachtet.
Ein Junge und ein Mädchen sitzen rechts und links von einem ungefähr ein Meter großen Gong im Kinder-Museum und spielen.
Viele Kinder im Spiegelkabinett des Kinder-Museums. Ein Mädchen im Vordergrund wird sechsmal gespiegelt. Der Boden ist gelb und es gibt überall Spiegel.
Ein Junge schaut in das ein Meter große Nasenmodell im Kinder-Museum, das an einer gelben Wand hängt.
Ein Mädchen und ein Junge sitzen auf dem Bodenkavier im Kinder-Museum.
Viele Kinder sitzen vor einer Museumsmitarbeiterin, die lacht. Hinten ihr hängt das ein Meter große Augenmodell an einer gelben Wand.
Zwei Jungen schauen durch transparente gelbe Hauben im Kinder-Museum. Die Jungen sind in den Hauben, die auf einer gelben untransparenten Oberfläche gestellt sind.
Ein Mädchen errät mir geschlossenen Augen einen Gegenstand durch Fühlen, der auf einem blauen Tisch mit weißer Oberfläche liegt. Im Hintergrund sind die Wände gelb.
Ein Mädchen an einer Riechstation, die aus weißen Boxen besteht. In den Boxen kann man verschiedene Gegenstände riechen.
Zwei Jungen in der Hörhöhle des Kinder-Museums, deren runder Eingang sich an einer gelben Wand befindet.
Eine junges Mädchen vor einer gelben Wand, an der bunte Fotos von Tierohren richtig zugeordnet werden müssen.
Im Vordergrund rechts ein Mädchen auf dem Bodenklavier. Im Hindergrund an einer gelben Wand Stationen zum Bereich Hören.
Eine Junge schaut in einen Spiegel mit optischer Täuschung. Auf dem Spiegel werden drei Jungs gespiegelt.
Zwei Kinderhände sind durch eine gelbe Wand im Kinder-Museum gesteckt. Sie ertasten Objekte, die auf Glasregale gestellt sind. An dieser Station müssen Gegenstände durch Tasten erkannt werden, wie zum Beispiel ein Ball oder ein Telefon.
Eine Gruppe von Kindern im Kinder-Museum. Einige von ihnen haben die Augen verbunden. Im Vordergrund ein Junge mit verbundenen Augen vor dem Augen-Modell, das an einer gelben Wand befestigt ist.
Eine Frau mit einem Kleinkind und ein junges Mädchen, das das Augen-Modell im Kinder-Museum betrachtet.
Ein Junge und ein Mädchen sitzen rechts und links von einem ungefähr ein Meter großen Gong im Kinder-Museum und spielen.
Viele Kinder im Spiegelkabinett des Kinder-Museums. Ein Mädchen im Vordergrund wird sechsmal gespiegelt. Der Boden ist gelb und es gibt überall Spiegel.
Ein Junge schaut in das ein Meter große Nasenmodell im Kinder-Museum, das an einer gelben Wand hängt.
Ein Mädchen und ein Junge sitzen auf dem Bodenkavier im Kinder-Museum.
Viele Kinder sitzen vor einer Museumsmitarbeiterin, die lacht. Hinten ihr hängt das ein Meter große Augenmodell an einer gelben Wand.
Zwei Jungen schauen durch transparente gelbe Hauben im Kinder-Museum. Die Jungen sind in den Hauben, die auf einer gelben untransparenten Oberfläche gestellt sind.
Ein Mädchen errät mir geschlossenen Augen einen Gegenstand durch Fühlen, der auf einem blauen Tisch mit weißer Oberfläche liegt. Im Hintergrund sind die Wände gelb.
Ein Mädchen an einer Riechstation, die aus weißen Boxen besteht. In den Boxen kann man verschiedene Gegenstände riechen.
Zwei Jungen in der Hörhöhle des Kinder-Museums, deren runder Eingang sich an einer gelben Wand befindet.