Ausschnitt einer illustrierten Weltkarte, die das britische Kolonialimperium von 1886 zeigt.

Zwischen Phantasie und Wirklichkeit – unser Blick auf die "Anderen"

Zwischen Phantasie und Wirklichkeit – unser Blick auf die "Anderen"

Ausstellung: Rassismus
Typen: Führung
Schulformen: Förderschule, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Klassenstufe: 6 - 12

In unseren Lieblingsbüchern, in Filmen und Spielen verfolgen wir die Abenteuer weitgereister Helden. Geschichten über die Entdeckung und Eroberung ferner Länder oder über Kämpfe zwischen „wilden Indianern“ und „mutigen Cowboys“ beflügeln die Phantasie darüber, wie die „Anderen“ vermeintlich sind und leben. Auch die europäische Kolonialgeschichte hat maßgeblich zu diesen Vorstellungen beigetragen. Wie beeinflusst diese noch heute unsere Wahrnehmung und Bewertung von Menschen auf der ganzen Welt? Und welche Strategien gibt es, diese Wahrnehmungen zu verändern und andere Bilder zu prägen?

Unter  diesen  Fragestellungen  findet  die  Erkundung der Ausstellung statt. Dabei sind Schülerinnen  und  Schüler  dazu  aufgefordert,  sich  kritisch mit  der  medialen  Darstellung  und  Konstruktion des „Anderen“ als fremd auseinander zu setzen.