logo info ausstellungen programm kalender dhmd mehr suche
 

Nach einer wahren Begebenheit

A.I.D.S.

Bilder +++ Medien +++ Kunst +++ Aktionen


Eine Ausstellung des Deutschen Hygiene-Museums

5. September 2015 bis 21. Februar 2016

 

 

Gefördert im Programm Fellowship Internationales Museum der

 

 

 

Die Ausstellung bietet einen Blick hinter die Kulissen der bekannten Szenarien des Aktivismus und der Krankheitsgeschichte. Ihr voran ging ein anderthalbjähriges Forschungsprojekt mit dem Titel "Aids als globales Medienereignis", welches vom Kurator der Ausstellung geleitet wurde. Dank des einmaligen Sammlungsbestandes an AIDS-Plakaten, der in seinen 10.000 Plakaten über 147 Länder umfasst, ist es erstmals möglich, ihre Entstehungsbedingungen unter einer globalen Perspektive zu betrachten. Aufgrund der internationalen Ausrichtung der Sammlung öffnet die Ausstellung den Blick für die konkreten, politischen, wirtschaftlichen, ästhetischen und sozialen Entstehungsbedingungen der Plakate. AIDS wird in der Ausstellung als zeithistorisches Phänomen betrachtet, wodurch die Ausstellung die Verflechtungen von Politik und Sexualität, Ökonomie und Marketing, Aktivismus und Kunst offenzulegen vermag. Sie zeigt, wie die Epidemie AIDS in einem relativ kurzen Zeitraum zu einem globalen Medienereignis wurde, wie Metaphern, Ideen und Zeichen zirkulieren und wie diese nicht zuletzt ihren Weg in Archive und Museen fanden.