In der Mitte ein übergroßes Modell eines Chromosoms und im Hintergrund links große Modelle verschiedener Zellen, z.B. eine Eizelle.

Leben und Sterben

Von der ersten Zelle bis zum Tod des Menschen

In diesem Text geht es um den Raum Leben und Sterben.

In dem Bild können Sie den Raum sehen.

Dieser Raum hat fünf Abteilungen:

  • Das Leben beginnt,
  • Die Zelle - Schau•platz des Lebens,
  • Leben mit Krankheit,
  • Länger leben,
  • Das Leben endet.

Dieser Raum beschäftigt sich mit vielen Fragen:

Wie entsteht eine Zelle?

Was ist Gesundheit?

Was ist Krankheit?

Warum werden Menschen älter?

Wann ist ein Mensch tot?

Was glauben unterschiedliche Menschen über das Leben und den Tod?

Die erste Abteilung heißt: Das Leben beginnt.

In der Abteilung geht es um den Anfang vom Leben.

Über den Anfang vom Leben stellt diese Abteilung viele Fragen:

Was passiert wenn die Ei•zelle und die Samen•zelle sich treffen?

Dieses Modell zeigt das Treffen von der Ei•zelle und der Samen•zelle.

Zellen sind sehr kleine Teile des ganzen Körpers.

Ei•zellen sind Zellen im Körper der Frau.

Ei•zellen befinden sich in den Eier•stöcken.

Samen•zellen sind im Körper vom Mann.

Samen•zellen befinden sich in den Hoden.

Wann beginnt das Leben?

Was glauben die Menschen über den Beginn vom Leben?

In den letzten Jahren gibt es viele Bilder von ungeborenen Babys.

Dieses Bild ist ein solches Beispiel.

Dieses Bild war in einer Zeitschrift.

 

Hatten die Menschen immer schon eine gute Meinung von solchen Bildern?

Die zweite Abteilung heißt: Die Zelle – Schau•platz des Lebens.

In der Abteilung geht es um die künstliche Befruchtung.

         Künstliche Befruchtung ist die künstliche Produktion von Leben.

         Das heißt diese Produktion ist nicht natürlich.

In der Abteilung geht es auch um Diagnostik vor dem Geburt.

         Das heißt die Eltern können vor dem Geburt wissen:

         Ist das Baby gesund?

Die künstliche Befruchtung ist ein kompliziertes Thema.

Dieses Thema stellt viele Fragen:

Ist künstliche Befruchtung richtig?

Ist künstliche Befruchtung gegen die Natur?

Die dritte Abteilung heißt: Leben mit Krankheit.

Die Medizin hat viele Fort•schritte in den letzten Jahren gemacht.

Das heißt die Ärzte können die Menschen öfter heilen.

Trotzdem gibt es noch Krankheiten.

Krankheiten sind Teil des Lebens.

Viele Menschen leben trotz ihrer Krankheiten weiter.

Die Abteilung stellt viele Fragen:

Welche Krankheiten kann die Medizin erkennen und heilen?

Können kranke Menschen gut leben?

Sind die Menschen selbst für ihre Gesundheit verantwortlich?

Die vierte Abteilung heißt: Länger leben.

Die Lebens•qualität der Menschen wird immer besser.

Das heißt Menschen leben länger.

Und Menschen werden immer älter.

Die Frau im Bild ist zum Beispiel schon älter.

Trotzdem macht diese Frau Sport.

 

Diese Abteilung stellt auch Fragen:

Wann ist der Mensch alt?

Wann fühlt sich der Mensch alt?

Die fünfte Abteilung heißt: Das Leben endet.

In dieser Abteilung geht es um den Tod.

Die Menschen möchten nicht sterben.

Trotzdem wissen die Menschen:

Sie werden nicht für immer leben.

Das Sterben ist ein Teil vom Leben.

Diese Ausstellungs•fotos zeigen verstorbene Menschen.

Diese Abteilung stellt viele Fragen:

Wie bereitet man sich auf den Tod vor?

Kann man sich auf den Tod vorbereiten?

 

Wie denken die Menschen an die Toten?