MASTERSTUDIENGANG "KULTUR + MANAGEMENT"

Die Dresden International University (DIU), die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, die Sächsische Staatsoper, das Staatsschauspiel Dresden und die Stiftung Deutsches Hygiene-Museum haben sich für den Studiengang "Kultur + Management" zur Dresden School of Culture zusammengeschlossen.

Der zweijährige Weiterbildungsstudiengang, den die FAZ als "Studiengang: Gesamtkunstwerk" bezeichnete, wird mit der Verleihung des akademischen Titels "Master of Arts" (M. A.) abgeschlossen. "Kultur + Management" eröffnet Interessenten mit einem ersten berufsqualifizierenden Hoch- bzw. Fachhochschulabschluss die Möglichkeit zu einer interdisziplinären Ausbildung auf den Gebieten der Kulturorganisation und ihrer kultur- und wirtschaftswissenschaftlichen, künstlerischen und praxisorientierten Voraussetzungen. Er richtet sich vor allem an Absolventen aus kultur-, sozial-, sprach- und wirtschaftswissenschaftlichen Bereichen sowie an Kulturpraktiker, die an einer theoretischen und systematischen Fundierung ihrer Arbeit interessiert sind.

Das Deutsche Hygiene-Museum bietet den Studierenden Einblick in die Administration und die inhaltlichen Programme eines modernen Kulturbetriebs. Lehrveranstaltungen werden vom Direktor des Deutschen Hygiene-Museums, der stellvertretenden Direktorin und Museums- und Ausstellungsleiterin, dem Kaufmännischen Direktor sowie Mitarbeitern der Stiftung angeboten. Im Rahmen des Praxissemesters haben die Studierenden die Möglichkeit selbst an einem Projekt, z.B. einer großen Sonderausstellung, mitzuwirken und damit fundierte Erfahrungen in der Museumspraxis zu sammeln.