Zum-Out-Aufnahme des Dresdner Neumarkts, auf dem zahlreiche Menschen zum internationalen Gastmahl versammelt sind.

Wie werden wir miteinander reden?

Auftakt der Dresden-Reihe "Zurück oder Zukunft" mit OB Dirk Hilbert, Frank Richter und Lamya Kaddor
24. Aug, Do., 19:00 Uhr

Wie werden wir miteinander reden?
Auftakt der Dresden-Reihe "Zurück oder Zukunft" mit OB Dirk Hilbert, Frank Richter und Lamya Kaddor

24. Aug, Do., 19:00 Uhr
Reihe: Zurück oder Zukunft. Wie wir in Dresden leben wollen

In Dresden ist es nicht mehr selbstverständlich miteinander ins Gespräch zu kommen: Seit dem Auftreten von Pegida, den zahlreichen Gegeninitiativen zu Pegida, aber auch den schweigenden oder lautstarken Pegida-Sympathisanten ist die Stadtgesellschaft, so kann man bestimmt immer noch feststellen, gespalten. Die Kommunikation zwischen den politischen Gruppen und Lagern ist auf jeden Fall schwieriger, in manchen Fällen kaum noch möglich und gewollt. Daher wollen wir als Auftakt der gesamten Reihe einführend die Frage stellen: Wie können wir in Dresden zu einer neuen Kommunikationskultur gelangen. 

Mit:
Lamya Kaddor, Religionspädagogin und Publizistin, Duisburg
Dirk Hilbert, Oberbürgermeister Dresden
Frank Richter, Theologe und früherer DDR-Bürgerrechtler, Dresden

Moderation:
Cornelius Pollmer, Süddeutsche Zeitung

_____________________________________________________________________

Weitere Termine:

30. August, Mittwoch, 19 Uhr, Eintritt frei
WAS WERDEN WIR WISSEN, WIE WERDEN WIR FORSCHEN?
Prof. em. Dr. Peter Finke, Wissenschaftstheoretiker und Kulturökologe, Universität Bielefeld
Dr. Tino Heim, Soziologe, Technische Universität Dresden
Prof. Dr. Elisabeth Knust, Biologin, Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik, Dresden


6. September, Mittwoch, 19 Uhr, Eintritt frei
WIE WERDEN WIR WIRTSCHAFTEN?
apl. Prof. Dr. Niko Paech, Wirtschaftswissenschaftler und Nachhaltigkeitsforscher, Universität Siegen
Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Dresden
Dr. Dirk Freitag-Stechl, Gesellschafter und Geschäftsführer der CUP-Laboratorien, Radeberg


13. September, Mittwoch, 19 Uhr, Eintritt frei
WIE WERDEN WIR WOHNEN?
Dr. Kurt Stürzenbecher, Gemeinderat, Wien
Prof. Peter Kulka, Architekt, Dresden
Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen, Dresden


20. September, Mittwoch, 19 Uhr, Eintritt frei
WIRD KULTUR UNS VERÄNDERN?
Jürgen Fischer-Pass, Mitinitiator der Ruhr.2010 GmbH, Regionalverband Ruhr Ressortleiter Kultur und Sport
Miriam Tscholl, Leiterin Bürgerbühne, Dresden
Stephan Hoffmann, Leiter Kulturhauptstadtbüro, Dresden


27. September, Mittwoch, 19 Uhr, Eintritt frei
WIE WERDEN WIR UNTERWEGS SEIN?
Dr. Weert Canzler, Sprecher des Leibniz-Forschungsverbundes Energiewende, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH, Berlin
Martin Randelhoff, Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, Dortmund
Raoul Schmidt-Lamontain, Beigeordneter für Bau und Verkehr, Dresden


Alle Infos zur Reihe: www.dhmd.de/zukunftdd


Veranstaltungsreihe im Rahmen des BMBF-Projektes „Zukunftsstadt 2030“
Eine Kooperation der Landeshauptstadt Dresden, des Deutschen Hygiene-Museums, der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung