Face to Face Neue Literatur aus Deutschland

Über die Reihe

In der Reihe Face to Face begegnen sich zwei Autor*innen und diskutieren über ihre Werke. Sie lesen Passagen aus eigenen Texten und setzen sich mit den aktuellen Büchern ihres Gegenübers auseinander. Die literarischen Texte unserer Tandems sind von zahlreichen thematischen Schnittmengen gekennzeichnet: Ein häufig wiederkehrendes Motiv ist die Auseinandersetzung mit der geografischen, sozialen, religiösen und kulturellen Herkunft der Protagonisten – und wie dadurch ihre Gegenwart und Zukunft mitbestimmt wird. So entsteht face to face ein intensiver Dialog über eine neue deutsche Literatur, bei dem die Autor*innen des Abends die Fäden selbst in der Hand haben.

Die Reihe wird gefördert im Programm 360°-Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

Bisherige Veranstaltungen zum Nachhören

Sharon Dodua Otoo und Olivia Wenzel
Über Frau-Sein und Schwarz-Sein in Deutschland (9.1.2019)

Zum Nachhören auf Soundcloud


Karosh Taha und Senthuran Varatharajah

Über die Jugend, das Streben nach Freiheit und die Zwänge der eigenen Herkunft  (5.3.2019)

Zum Nachhören auf Soundcloud


Deborah Feldman und Simon Strauß

Über die Suche nach einer eigenen Identität und den Umgang mit religiösen Dogmen und Moralvorstellungen (3.4.2019)

Zum Nachhören auf Soundcloud