Ein langer, heller Flur links mit Fenstern und rechts mit Türen. Der Boden ist grün. Die Fenster mit Sicht zum Innenhof.

Aktuelle Ausschreibungen

wissenschaftliches Volontariat

Das Deutsche Hygiene-Museum ist eine moderne, interdisziplinäre Kultur- und Wissenschaftseinrichtung. Im Mittelpunkt seiner Dauerausstellung "Abenteuer Mensch" steht die Vermittlung von Wissen zum Körper, während das Kinder-Museum erlebnisorientierte Zugänge zum Thema "Welt der Sinne" ermöglicht. Die international beachteten Sonderausstellungen sowie ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm beschäftigen sich mit aktuellen Fragestellungen aus Wissenschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur.

Ab 1. Mai 2021 befristet für die Dauer von zwei Jahren ist die Stelle eines

wissenschaftlichen Volontariats (m/w/d)

in Vollzeit (40 h/Woche) zu besetzen.

Schwerpunkte des Volontariats sind die Themen Kuratieren, Vermitteln und wissenschaftliche Bestandserschließung. Es wird in den Abteilungen Ausstellungen, Wissenschaft/Veranstaltungen, Bildung und Vermittlung und Sammlung absolviert und bezieht sich auf aktuelle Sonderausstellungsprojekte, unter anderem die Projekte "Künstliche Intelligenz", "Fake. Die ganze Wahrheit" und "Code of Life" (jeweils Arbeitstitel).

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung von Sonderausstellungen
  • Mitwirkung an Konzeption und Durchführung digitaler und analoger Veranstaltungsformate
  • Mitarbeit an der Konzeption und Durchführung diversitätsorientierter und partizipativer Vermittlungsprogramme
  • Konzepterstellung und -realisierung eines Projektes zur wissenschaftlichen Bestandserschließung in der Sammlung

Anforderungsprofil:

  • Geisteswissenschaftlicher Hochschulabschluss (M.A., Staatsexamen) vorzugsweise mit Schwerpunkt in Kulturwissenschaften und ausgewiesenes Interesse in den oben genannten Themenschwerpunkten
  • Erste Museumserfahrungen, beispielsweise mit Museumsdatenbanken, mit digitalen und analogen Vermittlungsformen sowie mit partizipativen Ansätzen
  • Aufgeschlossenheit gegenüber interdisziplinärer Teamarbeit und Interesse an aktuellen Fragestellungen zu den Themenbereichen Mensch, Körper und Gesellschaft
  • Kommunikative Kompetenz und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, Beherrschung einer weiteren Fremdsprache wünschenswert
  • Hohes Maß an persönlichem Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit

Die Teilnahme an Fortbildungen, Tagungen und Veranstaltungen während des Volontariats wird unterstützt.

Die Vergütung erfolgt nach Vereinbarung.

Wir bieten eine interessante Aufgabe in einem kreativen Umfeld und einem aufgeschlossenen Team.

Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen Unterlagen inklusive Zeugnisse und Beurteilungen richten Sie bitte bis zum 10. März 2021 an:

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum
Personal
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

oder: elektronisch zusammengefasst in einem PDF-Dokument an bewerbung@dhmd.de.

Von der Zusendung von Publikationen bitten wir abzusehen. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt wird.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO ausschließlich für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung im DHMD ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Weitere Informationen zum Datennschutz erhalten Sie unter https://www.dhmd.de/datenschutz/.