Der Dresdner Neumarkt aus der Vogelperspektive.

Wie geht die energiegewendete Stadt?

im Rahmen der Reihe "Zurück oder Zukunft. Wie wir in Dresden leben wollen"
30. Okt, Di., 19:00 bis 21:00 Uhr

Wie geht die energiegewendete Stadt?
im Rahmen der Reihe "Zurück oder Zukunft. Wie wir in Dresden leben wollen"

30. Okt, Di., 19:00 bis 21:00 Uhr
Reihe: Zurück oder Zukunft?

Referent*innen:

Roland Stulz, Mitbegründer und Direktor der 2000 Watt Gesellschaft, ­Zürich

Dr. Christian Korndörfer, Amtsleiter, Umweltamt Dresden

Frank Wustmann, DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH; Unternehmens­entwicklung & Umweltschutz

Moderation: Norbert Rost, Dresden Zukunftsstadt

Würden alle Menschen weltweit so leben und wirtschaften wie in Deutschland, bräuchte die Menschheit drei Erden. Der Energiebedarf muss schrumpfen. Was würde die Schweizer Vision einer 2000-Watt-Gesellschaft für Städtebau, Mobilität, Wohnen und Leben Dresdens bedeuten?


Veranstaltungsreihe im Rahmen des BMBF-Projektes „Zukunftsstadt 2030“ 

Eine Kooperation der Landeshauptstadt Dresden, des Deutschen Hygiene-Museums, der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung 

Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms zur Sonderausstellung Shine on Me. Wir und die Sonne (ab 28. September im DHMD) und der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September (weitere Veranstaltungen unter www.dresden.de/mobilitaetswoche).