Eine Frau mit futuristisch anmutenden Drahtverbindungen am Kopf.

Die Zukunft der Ernährung mit der Technikphilosophin Silvia Woll vom Karlsruher Institut für Technologie // Ringvorlesung "Reale Utopien"

18. Jun, Di., 19:00 bis 20:30 Uhr

Die Zukunft der Ernährung
mit der Technikphilosophin Silvia Woll vom Karlsruher Institut für Technologie // Ringvorlesung "Reale Utopien"

18. Jun, Di., 19:00 bis 20:30 Uhr
Reihe: Ringvorlesung "Reale Utopien. Technik und Soziale Gerechtigkeit"

Silvia Woll, Technikphilosophin, Karlsruher Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse

Welternährung ist eine der vordringlichsten Fragen globaler Gerechtigkeit und ökologischen Nachhatigkeit. Welche Innovationen stehen hier kurz- und mittelfristig zu erwarten und welche wissenschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Faktoren verhindern hier Fortschritte? Warum ist ein (scheinbar) so einfaches Problem eines der am schwersten zu lösenden? In-vitro-Fleisch ist ein visionärer technologischer Ansatz mit dem Ziel, Fleisch nicht mehr am Tier, sondern in der Petrischale wachsen zu lassen. Es geht einher mit vielen Versprechungen und soll besser sein für Umwelt, Tiere und Gesundheit. Kritische Stimmen finden sich derzeit kaum – doch kann In-vitro-Fleisch wirklich halten, was es verspricht?
____________________________________________________
Von April bis Juni 2019 widmet sich die Ringvorlesung in zehn Abendveranstaltungen den Zusammenhängen von technischem mit sozialem, ökologischen und ökonomischen Fortschritt.
Eine Kooperation mit dem Cyborgs e.V. und der Technischen Universität Dresden

ALLE TERMINE DER RINGVORLESUNG IN DER ÜBERSICHT