eine Collage aus verschiedenen Kulturpflanzen

Die Vielfalt der Kulturen Zur Bedeutung der Kulturpflanzen für die Biodiversität

2. Mai, Do., 19:00 Uhr

Die Vielfalt der Kulturen
Zur Bedeutung der Kulturpflanzen für die Biodiversität

2. Mai, Do., 19:00 Uhr
Reihe: Begleitprogramm "Von Pflanzen und Menschen"

Béla Bartha, Biologe, ProSpecieRara, Dr. Ursula Hudson, Kulturwissenschaftlerin und Autorin, Slow Food Deutschland

Moderation: Tom Umbreit, Geschäftsführer, Umweltzentrum Dresden e.V.

Ob als Nahrungsmittel oder Zierpflanze, als Rohstoff oder Energiepflanze: Pflanzen sind in ihrer Bedeutung für den Menschen nicht zu unterschätzen. Wildpflanzen machen dabei nur einen kleinen Teil aus - zu ihrer Nutzung bauen Menschen Pflanzen gezielt an, verändern sie durch Züchtung und gentechnische Eingriffe entsprechend iherer Bedürfnisse. Das schafft einerseits eine neue Sortenvielfalt, schränkt sie aber andererseits auch ein. Welche Bedeutung haben Nutz- bzw. Kulturpflanzen für die biologische Vielfalt? Was kann jeder Einzelne zum Erhalt der Kulturpflanzenvielfalt tun?

In Kooperation mit dem Umweltzentrum Dresden im Rahmen des Projekts "Urbanität & Vielfalt"