Symmetrisch angeordnetes englisches Frühstück mit Tee

Essen wir die Erde auf? Herausforderungen für ein Ernährungssystem mit Zukunft ENTFÄLLT

15. Apr, Mi., 19:00 Uhr

Essen wir die Erde auf? Herausforderungen für ein Ernährungssystem mit Zukunft
ENTFÄLLT

15. Apr, Mi., 19:00 Uhr
Reihe: Begleitprogramm "Future Food"

+++ DIE VERANSTALTUNG MUSS LEIDER ENTFALLEN +++
Weitere Informationen finden Sie hier.

Prognosen zeigen, dass wir bei weiterhin wachsender Weltbevölkerung und der derzeitigen Art der Lebensmittelproduktion mit globaler Nahrungsmittelknappheit rechnen müssen. Wie bekommen wir bald 10 Milliarden Menschen satt, ohne gravierende Auswirkungen auf soziale, ökologische oder ökonomische Strukturen zu verursachen? Dies soll im Kontext des Bevölkerungswachstums, des Klimawandels und der Nachhaltigkeit diskutiert werden. Gemeinsam mit drei Expert*innen wollen wir die aktuelle und zukünftige Situation diskutieren und zueinander in Beziehung setzen.

Referent*innen:

Prof. Dr. Edeltraud Günther, Professorin für Betriebswirtschaftslehre, Nachhaltigkeitsmanagement und Betriebliche Umweltökonomie an der TU Dresden / Direktorin der UNU-FLORES Dresden

Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt, Professor für Öffentliches Recht an der Universität Erfurt und Universität Rostock / Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin 

Prof. Dr. Michael Opielka, Professor für Sozialpolitik an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena / Geschäftsführer und Vorstand des Institut für Sozialökologie

Moderation: Jana Lintz, Studentin der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt auf Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement, aktives Mitglied der tuuwi - TU Umweltinitiative

 

In Kooperation mit der Umweltinitiative der TU Dresden im Rahmen der Ringvorlesung "Future Food. Unsere Ernährung zwischen Geld, Macht und Genuss".

Weitere Veranstaltungen des Begleitprogramms "Future Food" finden Sie hier.