Symmetrisch angeordnetes Frühstück mit einem Nudelgericht und Suppe

Zwischen Statussymbol und satt werden: Was ist uns(er) Essen wert? ENTFÄLLT

10. Jun, Mi., 19:00 Uhr

Zwischen Statussymbol und satt werden: Was ist uns(er) Essen wert?
ENTFÄLLT

10. Jun, Mi., 19:00 Uhr
Reihe: Begleitprogramm "Future Food"

+++ Leider kann die Veranstaltung infolge der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Wir planen aber derzeit unter dem Titel "Dresdens Future Food" eine Videocast-Reihe für Sie: In vier 30-minütigen Videos, die in der Ausstellung entstehen sollen, werden lokale Akteure über zentrale Themen rund um die Zukunft der Ernährung diskutieren. Ab Ende Mai finden Sie die Beiträge des Videocasts auf unserer Website. +++

___________________________________________________________________

Essen soll zuallererst Hunger stillen. Doch für viele Menschen bedeutet der Konsum von Nahrungsmitteln noch viel mehr: kulinarische Kultur, soziale Zugehörigkeit und Ausdruck des individuellen Lebensstils. Aber wer kauft was und was wollen wir anderen Menschen mit unserem Konsum sagen? Und bedeutet mehr Geld zu haben auch gleichzeitig, dass wir uns besser und gesünder ernähren? Und was tun wir, wenn wir nur sehr wenig Geld zur Verfügung haben? Der Konsumsoziologe Dr. Peter Fischer gibt Antworten auf diese Fragen und wertet in seinem Vortrag auch ein von Studierenden durchgeführtes Einkaufsexperiment aus. 

Referent: 

Dr. Peter Fischer, Soziologe und Konsumforscher, Technische Universität Dresden

 

In Kooperation mit der Umweltinitiative der TU Dresden im Rahmen der Ringvorlesung "Future Food. Unsere Ernährung zwischen Geld, Macht und Genuss".

Weitere Veranstaltungen des Begleitprogramms "Future Food" finden Sie hier.