Debatten

Alle Vorträge und Diskussionen des Festivals auf einen Blick

Ein ganzes Wochenende lang diskutieren Expert:innen aus KI-Forschung, Wissenschaft, Politik, Kultur und Zivilgesellschaft darüber, was mit dem schillernden Begriff der Künstlichen Intelligenz überhaupt gemeint ist, für welche Probleme ihr Einsatz Lösungen bieten kann und welche bestehenden gesellschaftlichen Konflikte KI-Anwendungen andererseits verstärken und womöglich selbst erst hervorbringen:

12. NOVEMBER, FREITAG

im Museum / Großer Saal

16:00 Uhr 

Keynote:  2062: The Promise and the Peril of our Artificially Intelligent Future (en/de)

Prof. Dr. Toby Walsh, Informatiker und KI-Forscher, University of New South Wales, Sydney /Australien

Toby Walsh ist via Hologrammprojektion live vor Ort!

 
18:00 Uhr

Ordnende Muster im Chaos des Sozialen? Künstliche Intelligenz und gesellschaftliche Regulierung (de)

Referent:innen: Prof. Dr. Dirk Baecker, Soziologe, Universität Witten/Herdecke; Frederike Kaltheuner, Analytikerin für Technologiepolitik, London
Moderation: Eva Wolfangel, Wissenschaftsjournalistin 

13. NOVEMBER, SAMSTAG

im Museum / Großer Saal


14:00 Uhr

Keynote: Was kann KI wirklich? (de/DGS)                    

Referentin: Prof. Dr. Elisabeth André, Informatikerin und KI-Forscherin, Universität Augsburg

mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache


15:30 Uhr

Wie frei ist die KI-Demokratie? (Ent-)Politisierung durch Algorithmen (de)

Referent:innen: Prof. Dr. Sabine Müller-Mall, Politikwissenschaftlerin, TU Dresden; Anke Domscheit-Berg, Bundestagsabgeordnete der Fraktion „Die Linke“, Berlin

Moderation: Eva Wolfangel, Wissenschaftsjournalistin 


17:00 Uhr

Intelligente Technik in den Händen weniger? Tech-Plattformen im digitalen Kapitalismus (de)

Referent:innen: Timo Daum, Autor, Leipzig; Prof. Dr. Jeanette Hofmann, Politikwissenschaftlerin, Freie Universität Berlin; Svea Windwehr, Senior Analystin, Google Deutschland, Berlin
Moderation: NN  


18:30 Uhr

Das Schaufler Lab@TU Dresden: KI, Kunst und Wissenschaft (de/eng)

Referent:innen: Christian Kosmas Mayer, Künstler, Wien; Anton Ginzburg, Künstler, New York; Rebekka Roschy, Schaufler Kolleg@TU Dresden; Michael Klipphahn, Schaufler Kolleg@TU Dresden



Online
/ Anmeldung ab 20.10. unter www.goethe.de/ki-festival


15:30 Uhr

By whom and for whom? AI Ethics, Power, and the problem of representation (eng)

Referent*innen: Dr. Cynthia Bennett, Disability-Forscherin, Carnegie Mellon University; Dr. Tiara Roxanne, Künstlerin, Berlin; Dr. Nishant Shah, Kultur- und Medienwissenschaftler, ArtEZ University of the Arts

Moderation: Renata Ávila, Menschenrechtsanwältin und Aktivistin


17:00 Uhr

Alternative AI Futures? (eng)

Referent*innen: Prof. Jason Edward Lewis, Medientheoretiker, Concordia University; Kathleen Siminyu, Informatikerin und Ingenieurin, Kilifi, Kenya; Priya Donti, Doktorandin in Computer Science and Public Policy, Carnegie Mellon University.

Moderation: Dr. Abhishek Gupta, AI Ethics Forscher, Montreal AI Ethics Institute


18:30 Uhr

(Mis)Reading Human Emotions (eng)

Referent:innen: Dr. Alexa Hagerty, Anthropologin und STS-Forscherin, University of Cambridge; Dr. Jessica L. Tracy, Psychologin, University of British Columbia; Mushon Zer-Aviv, Künstler, Designer und Medienaktivist, New York und Tel Aviv

Moderation: Devon Schiller, cultural semiotician, Austrian Academy of Sciences and University of Vienna


20:00 Uhr

AI as the Art of Memory: Artist Talk with M Eifler (eng)


21:15 Uhr

Robots in Love: AI in Popular Culture (eng)

Referent:innen: Dr. Despina Kakoudaki, Kultur- und Literaturwissenschaftlerin, American University; Dr. Kate Devlin, Informatikerin, Kings College London

14. November, Sonntag

im Museum / Großer Saal


11:00 Uhr 

Wessen Intelligenz? Lernen und Handeln zwischen Bewusstsein, Maschine und Umwelt (de)

Referent:innen: Prof. Dr. Dirk Baecker, Soziologe, Universität Witten/Herdecke; Prof. Dr. Susanne Narciss, Psychologin und Lernforscherin, Technische Universität Dresden, Prof. Dr. Tim Landgraf, Informatiker mit dem Forschungsschwerpunkt „Collective Intelligence and Biorobotic“, Dahlem Center for Maschine Learning and Robotics Berlin
Moderation: Blanka Weber, Journalistin 


13:00 Uhr

Künstliche Dummheit? Unfälle und Täuschungen technischer Intelligenz (de)

Referent:innen: Robert Geirhos, Informatiker (Forschungsschwerpunkt Deep Learning), Universität Tübingen; Prof. Dr. Elisabeth André, Informatikerin und KI-Forscherin

Moderation: Ariana Dongus, Medienwissenschaftlerin, HfG Karlsruhe 


14:30 Uhr 

Goethe Institut: Reclaim our Future (eng)

Referent*innen: Emilija Gagrcin, Weizenbaum-Institut, Andrew Mallinson, Feminist Internet, Veit Ulrich, Pledge4Future, Arda Awais, Identity 2.0, Nika Bakhsoliani, Human Rights Education Youth Network, Johannes Ebert, Goethe-Institut


Online / Anmeldung ab 20.10. unter www.goethe.de/ki-festival


11:00 Uhr

Indigenous Protocol - The Blind Spots of AI (eng)

Referent:innen: Dr. Tyson Yunkaporta, Professur für Indigenes Wissen, Queensland Megan Kelleher RMIT's Vice Chancellor's Indigenous Pre Doctoral, Melbourne; Rick Shaw, Mathematiker, Sydney; Angie Abdilla, Gründerin und Geschäftsführerin von Old Ways, New, Sydney

 

13:00 Uhr   

How to Fix Bias in Machine Translation (eng)

Referent*innen: Danielle Saunders, Informatikerin, Cambridge;  Janiça Hackenbuchner, Dolmetscherin, Hamburg; Marvin Mouroum, Ingenieur, Berlin
Moderation: Simon Caton, Professor für Informatik, University College Dublin