Der Titel der Veranstaltungsreihe Zurück oder Zukunft befindet sich mit weißer Schrift auf einem blauen Himmel mit Wolken.

Zurück oder Zukunft?

Wie wir in Dresden leben wollen

Eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Projektes "Zukunftsstadt 2030+" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Einführung

Ohne die Sonne gäbe es kein Leben auf der Erde. Die Sonne steuert direkt und indirekt unendlich viele Prozesse auf unserem Planeten, und ihr Einfluss auf das Klima ist enorm. Nicht zuletzt liefert sie uns noch für unabsehbare Zeit ihre Energie, die sich die Menschen schon seit tausenden von Jahren mit immer ausgefeilteren Technologien zunutze machen. Das ist der gewissermaßen kosmische Hintergrund der Veranstaltungsreihe Zurück oder Zukunft, in der wir mit dem Publikum über ganz irdische Fragestellungen im Elbtal sprechen möchten.
Wie funktioniert ein Dresden, in dem wir heute und auch übermorgen gerne miteinander leben wollen? Dresdner und auswärtige Expert*innen aus der Zivilgesellschaft, den Wissenschaften, der Wirtschaft oder der Stadtplanung diskutieren auf dem Podium mit Vertreter*innen der Stadtpolitik und natürlich mit dem Publikum. Zukunftsgestaltung entsteht durch die Ideen vieler und der Lust am Experiment - fangen wir einfach schon mal an damit. #dd2030


EINTRITT FREI


Veranstalter:

Landeshauptstadt Dresden & Dresden Zukunftsstadt und Klimaschutzstab Dresden, Deutsches Hygiene-Museum, Friedrich-Ebert-Stiftung, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, Modereco e.V.

Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms zur Sonderausstellung Shine on Me. Wir und die Sonne (ab 28. September im DHMD) und der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September (weitere Veranstaltungen unter www.dresden.de/mobilitaetswoche).

Der Dresdner Neumarkt aus der Vogelperspektive.
Vortrag/Diskussion

Heute

Di. 25. Sep, 19:00 Uhr

Wie geht Ausprobieren von Zukunft heute?

im Rahmen der Reihe "Zurück oder Zukunft. Wie wir in Dresden leben wollen"

Details

Oktober 2018

Der Dresdner Neumarkt aus der Vogelperspektive.
Vortrag/Diskussion
Di. 2. Okt, 19:00 Uhr

Wie geht die Stadt ohne Autos?

im Rahmen der Reihe "Zurück oder Zukunft. Wie wir in Dresden leben wollen"

Details
Der Dresdner Neumarkt aus der Vogelperspektive.
Vortrag/Diskussion
Di. 30. Okt, 19:00 Uhr

Wie geht die energiegewendete Stadt?

im Rahmen der Reihe "Zurück oder Zukunft. Wie wir in Dresden leben wollen"

Details

RÜCKBLICK: Zurück oder Zukunft 2017

Bereits im Herbst 2017 diskutierten in der ersten Auflage von Zurück oder Zukunft Akteure aus Kultur und Wissenschaft, aber auch Expert_innen für  Wirtschafts-, Verkehrs- oder Stadtentwicklung die Zukunftsperspektiven Dresdens und fragten, wie die Stadt 2030 aussehen könnte.

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Diskussion: Wie werden wir reden?

Wie werden wir miteinander reden?

Veranstaltung vom 24.8.2017 mit: Lamya Kaddor, Religionspädagogin und Publizistin, Duisburg // Dirk Hilbert, Oberbürgermeister Dresden // Frank Richter, Theologe und früherer DDR-Bürgerrechtler, Dresden // Moderation: Cornelius Pollmer, Süddeutsche Zeitung

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Diskussion: Was werden wir wissen, wie werden wir forschen?

Was werden wir wissen, wie werden wir forschen?

Veranstaltung vom 30.8.2017 mit: Prof. em. Dr. Peter Finke, Wissenschaftstheoretiker und Kulturökologe, Universität Bielefeld // Dr. Tino Heim, Soziologe, Technische Universität Dresden // Prof. Dr. Elisabeth Knust, Biologin, Max-Planck Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden // Moderation: Cornelius Pollmer, Süddeutsche Zeitung

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Diskussion: Wie werden wir wirtschaften?

Wie werden wir wirtschaften?

Veranstaltung vom 6.9.2017 mit: Prof. Dr. Niko Paech, Volkswirt, Oldenburg/Siegen // Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Dresden // Dr. Dirk Freitag-Stechl, Gesellschafter und Geschäftsführer der CUP-Laboratorien, Radeberg // // Moderation: Cornelius Pollmer, Süddeutsche Zeitung

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Diskussion: Wie werden wir wohnen?

Wie werden wir wohnen?

Veranstaltung vom 13.9.2017 mit: Dr. Kurt Stürzenbecher, Gemeinderat, Wien // Prof. Thomas Knerer, Architekt, Dresden // Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen, Dresden // Moderation: Cornelius Pollmer, Süddeutsche Zeitung

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Diskussion: Wird Kultur uns verändern?

Wie wird Kultur uns verändern?

Veranstaltung vom 20.9.2017 mit: Jürgen Fischer-Pass, Mitinitiator Ruhr.2010 GmbH, Regionalverband Ruhr // Miriam Tscholl, Leiterin Bürgerbühne, Staatsschauspiel Dresden // Stephan Hoffmann, Leiter Kulturhauptstadtbüro Dresden // Moderation: Cornelius Pollmer, Süddeutsche Zeitung

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Diskussion: Wie werden wir unterwegs sein?

Wie werden wir unterwegs sein?

Veranstaltung vom 27.9.2017 mit: Dr. Weert Canzler, Sprecher des Leibniz Forschungsverbundes Energiewende, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH; Berlin // Martin Randelhoff, Herausgeber und Gründer von Zukunft Mobilität, Dortmund // Raoul Schmidt-Lamontain, Beigeordneter für Bau & Verkehr, Dresden // Moderation: Cornelius Pollmer, Süddeutsche Zeitung