Ein langer, heller Flur links mit Fenstern und rechts mit Türen. Der Boden ist grün. Die Fenster mit Sicht zum Innenhof.

Aktuelle Ausschreibungen

Projektkoordination (m/w/d)

Das Deutsche Hygiene-Museum ist eine moderne, interdisziplinäre Kultur- und Wissenschaftseinrichtung. Im Mittelpunkt seiner Dauerausstellung "Abenteuer Mensch" steht die Vermittlung von Wissen zum Körper, während das Kinder-Museum erlebnisorientierte Zugänge zum Thema "Welt der Sinne" ermöglicht. Die vielbeachteten Sonderausstellungen beschäftigen sich mit aktuellen Fragestellungen aus Wissenschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur.

Für die Weiterentwicklung und Koordination eines Outreach-Projektes in den ländlichen Räumen Sachsens stellt die Stiftung, vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel, vom 01.01.2023 bis zum 31.12.2024
 

eine Projektkoordination (m/w/d)


in Teilzeit (36 Stunden/Woche) ein.

Das Outreach-Projekt zur kulturellen Teilhabe in ländlichen Räumen findet im Rahmen des Programms "Museen als aktive Orte der Demokratie" statt, das in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden entwickelt und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert wird. Ziel ist es, Zielgruppen in den ländlichen Räumen kennenzulernen, die bisher nicht zu den Museumsbesucher:innen gehören und mit ihnen gemeinsam neue Beteiligungsformate zu entwickeln, in der Region und im Museum. Ausgehend von den Ausstellungen, der Sammlung und der Programmarbeit des Museums möchte das Projekt eine Auseinandersetzung damit anregen, welche Werte für das Zusammenleben in einer pluralen Gesellschaft wichtig sind und Diskriminierungsstrukturen entgegenwirken. Im Projektjahr 2023 steht die geplante Sonderausstellung zum Thema DDR im Zentrum.  

Gesucht wird eine Person mit hoher Integrationskraft sowie mit Erfahrungen in der Entwicklung partizipativer Projekte mit unterschiedlichen Zielgruppen in oder für Museen. Sie sollte Ideen für attraktive Vermittlungsformate mitbringen. Wissen und Erfahrungen im Bereich Bildung und Vermittlung im Museum sind wünschenswert.
 

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

- konzeptionelle Entwicklung von partizipativen Vermittlungsangeboten "Outreach" mit dem Schwerpunkt "Demokratieförderung" in Abstimmung mit den Arbeitsbereichen des Museums

- Gewinnung von Kooperationspartner:innen in den ländlichen Räumen

- Koordination, Steuerung und Dokumentation der Outreach-Aktivitäten

- Gewinnung von Kooperationspartner:innen für die Entwicklung künstlerischer Beteiligungsformate

- Entwicklung von Formaten, die Outreach-Aktivitäten und Museumsarbeit verknüpfen

- Budgetverwaltung, Berichtswesen und Evaluation


Ihre Qualifikationen:

- abgeschlossenes Hochschulstudium (Geistes- oder Sozialwissenschaften, Theater oder Kunst) oder mehrjährige Berufserfahrung auf diesem Gebiet

 - Offenheit und Interesse an der Zusammenarbeit mit ganz unterschiedlichen Zielgruppen und Generationen in den ländlichen Räumen Sachsens

 - Erfahrungen in der Entwicklung und Realisierung partizipativer Vermittlungsformate in und für Museen

 - ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten und Kreativität sowie ein hohes Maß an persönlichem Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Kooperationsvermögen

- Flexibilität und Aufgeschlossenheit gegenüber interdisziplinärer Teamarbeit

- Kenntnisse der Strukturen in den ländlichen Räumen Sachsens sind von Vorteil

- Führerschein Klasse B

- Bereitschaft, die diversitätsorientierte Strategie des Hauses zu unterstützen


Wir bieten eine interessante Aufgabe in einem kreativen Umfeld und einem gegenüber Diversität und Inklusion aufgeschlossenen Team. Die Vergütung erfolgt nach Haustarifvertrag.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: Zu den Aufgabeninhalten der Stelle: Frau Dr. Rupprecht (0351 48 46 240), zum Besetzungsverfahren Frau Hofmann (0351 48 46 308).
 
Das Deutsche Hygiene-Museum hat sich zum Ziel gesetzt, die Diversität in der Belegschaft zu erhöhen. Wir freuen uns daher über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color, Schwarzen Menschen sowie von Bewerber:innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Bewerbungen von Schwerbehinderten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts. Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 

Ihre Bewerbungsunterlagen, inklusive Zeugnisse und Beurteilungen, richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 28. Oktober 2022 elektronisch zusammengefasst in einem PDF-Dokument an bewerbung@dhmd.de. oder postalisch an:

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Frau Hofmann, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden. 

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO ausschließlich für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäfti-gung bei der Stiftung Deutsches Hygiene-Museum ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Weitere Informatio-nen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.dhmd.de/datenschutz/.

Mitarbeit Besucherservice (m/w/d)

Das Deutsche Hygiene-Museum versteht sich als Museum vom Menschen. Es ist eine moderne, interdisziplinäre Kultur- und Wissenschaftseinrichtung. Im Mittelpunkt der Dauerausstellung "Abenteuer Mensch" steht die Vermittlung von Wissen zum Körper, während das Kinder-Museum erlebnisorientierte Zugänge zum Thema "Welt der Sinne" ermöglicht. Die vielbeachteten Sonderausstellungen beschäftigen sich mit aktuellen Fragestellungen aus Wissenschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur.

Für den Bereich Besucherservice stellt die Stiftung im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zum 1. Februar 2023, voraussichtlich für ca. ein Jahr befristet,

eine Mitarbeit Besucherservice (m/w/d)

in Vollzeit (40 Stunden/Woche) oder Teilzeit ein.


Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

- Besucher:inneninformation zum Museum, zu Bildungs- und Vermittlungsangeboten sowie Veranstaltungen per Telefon und E-Mail

- Beratung sowie Annahme und Koordination von Buchungen für Führungen und Bildungsangebote für Schulen und weitere Zielgruppen  

- Pflege und Weiterentwicklung des Webshops (für Tickets und Führungsbuchungen)


Ihre Qualifikationen:

- abgeschlossene Ausbildung oder Studium in den Bereichen Tourismus, Veranstaltungen, Bürokommunikation, Pädagogik oder mehrjährige Erfahrung im Besucherservice von Kulturinstitutionen oder verwandten Bereichen, im Ausland erworbene Abschlüsse gelten i. d. R. als gleichwertig  

- hohe Serviceorientierung und ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift

- gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

- sicherer Umgang mit dem PC und gängigen Anwendungen

- Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und selbstständige Arbeitsweise

- Freude am Umgang mit Menschen

- Sicherheit im Umgang mit konflikthaften Situationen

- Interesse für das Museum und seine Themen  

- Teamfähigkeit und persönliches Engagement

- Erfahrungen im Tourismus oder im Bereich Kulturvermittlung von Vorteil
 

Wir bieten eine interessante Aufgabe in einem kreativen Umfeld und einem gegenüber Diversität und Inklusion aufgeschlossenen Team. Die Vergütung erfolgt nach Haustarifvertrag.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: Zu den Aufgabeninhalten der Stelle: Ines Träger (0351 48 46 400), zum Besetzungsverfahren Monique Hofmann (0351 48 46 308).

Das Deutsche Hygiene-Museum hat sich zum Ziel gesetzt, die Diversität in der Belegschaft zu erhöhen. Wir freuen uns daher über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color, Schwarzen Menschen sowie von Bewerber:innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Bewerbungen von Schwerbehinderten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts. Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Bewerbungsunterlagen, inklusive Zeugnissen und Beurteilungen, richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 1. November 2022 elektronisch zusammengefasst in einem PDF-Dokument an bewerbung@dhmd.de. oder postalisch an:

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Frau Hofmann, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO ausschließlich für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung bei der Stiftung Deutsches Hygiene-Museum ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.dhmd.de/datenschutz/.