Ein vollbesetzter Vortragsraum in der Vogelperspektive.

Veranstaltungen

Aktuell

Bäume von oben fotografiert. Sie sind wie Füße angeordnet.
Science Slam
Do. 9. Jul, 19:00 Uhr

Science Slam: Nachhaltigkeit denken

AUSGEBUCHT!

Details
Gelb-schwarze Grafik
Vortrag/Diskussion
Di. 14. Jul, 19:00 Uhr

TACHELES: Was darf Polizei?

Details
Plakta des UFA-Films "Der Golem, wie er in die Welt kam"
Musik
Film
Do. 17. Sep, 19:30 Uhr

Zum 100. Jubiläum des Films "Der Golem"

Filmvorführung & musikalische Improvisationen von Günter Heinz, Peter Krug und Ray Kaczinski

Details
Zwei Männer und vier Frauen in schwarzer Kleidung stehen mit ihren Musikinstrumenten oder Notenständern in einem Park.
Musik
Do. 1. Okt, 19:30 Uhr

ensemble courage: objects

Details
August – Oktober 2020, an verschiedenen Sonntagen, ab 9:30 Uhr (mit Anmeldung)

Future Food Lab. Probieren kommt nach dem Studieren

Food-Workshops in Kooperation mit UFER-Projekte Dresden e.V.


Nichts umkommen lassen, die Zutaten kontrollieren, guten Geschmack selber machen: Wer wissen will, wie man Lebensmittel des täglichen Bedarfs auch selber herstellen und haltbar machen kann, ist in unseren Workshops herzlich willkommen. Ob Marmeladen, Limos, Hafermilch oder saure Gemüsesticks – beim gemeinsamen Kochen in der Offenen Küche der Alten Gärtnerei in Dresden-Pieschen vermitteln wir Rezepte, Tipps und Tricks, um Lebensmittel haltbar und noch leckerer zu machen.

Verbindliche Anmeldung bitte unter veranstaltungen@dhmd.de

 

Sonntag, 9. August, 9:30–13:00 Uhr
Hafermilch selber machen
Inhalt: Mit Wasser, Hafer, Salz und ein bisschen Zauberei eine süße leckere vegane Milchalternative herstellen und viele Transportkosten und  Müll vermeiden
Referent: Paavo Günther, Havelmi*** Potsdam
Ort: Koko (in der Alten Gärtnerei), Heidestraße (neben der Nummer 34), 01127 Dresden-Pieschen

Anmeldung unter: https://ufer-projekte.de/veranstaltungen/vom-hafer-gestochen-pflanzenmilch-selber-machen-2/


Samstag, 5. September 2020, 14:30-18:30 Uhr
Permakultur im Garten
Inhalt: Einführung in die Grundsätze nachhaltiger Gartengestaltung nach dem Prinzip der Permakultur, bei der natürliche Ökosysteme und Kreisläufe in der Natur beobachtet und nachgeahmt werden

Referent: Torsten Görg, Permakultur-Designer Dresden

Ort: Wurzelwerk & Alte Gärtnerei, Heidestraße (neben der Nummer 34), 01127 Dresden-Pieschen

Anmeldung unter: https://ufer-projekte.de/veranstaltungen/sich-in-die-nesseln-setzen-permakultur-im-garten/

 

Sonntag, 4. Oktober 2020, 10:00–15:00 Uhr

Apfel, Birnen, Quitten
Inhalt: Vermittlung vielfältiger Verarbeitungsmöglichkeiten von Obst aus dem Garten zu Saft, Kompott, Trockenobst, Essig oder Cidre
Referent: Gesine Hildebrandt, UFER-Projekte Dresden e.V.
Ort: Koko (in der Alten Gärtnerei), Heidestraße (neben der Nummer 34), 01127 Dresden-Pieschen
Anmeldung unter: https://ufer-projekte.de/veranstaltungen/in-den-sauren-apfel-beissen-aepfel-birnen-quitten-2/


Samstag, 31. Oktober 2020, 14:00–18:00 Uhr
Kim Chi und Co
Inhalt: Gemeinsam Gemüse fermentieren, u.a. Kim Chi, Weißkraut, Gurken oder Wurzelgemüse
Referent: Gregor Scholtyssek, UFER-Projekte Dresden e.V.
Ort: Koko (in der Alten Gärtnerei), Heidestraße (neben der Nummer 34), 01127 Dresden-Pieschen

Anmeldung unter: https://ufer-projekte.de/veranstaltungen/sauer-macht-lustig-kimchi-co/

Digitale Angebote

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Produzieren: Welche Landwirtschaft ernährt uns heute und in Zukunft? (Vorschaubild zum Video)

#1 Produzieren: Welche Landwirtschaft ernährt uns heute und in Zukunft?

Folge 1 der Videocast-Reihe Dresdens Future Food blickt auf den gegenwärtigen Zustand der Landwirtschaft und fragt, was diese krisensicher und zukunftsfähig macht. Sie sucht Antworten auf drängende Fragen der Nahrungsmittelerzeugung zwischen industrieller und biologischer Landwirtschaft, zwischen Ökonomie und Ökologie, zwischen Spitzentechnologie und Naturnähe.

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Handel: Wer versorgt uns heute und in Zukunft (Vorschaubild zum Video)

#2 Handel: Wer versorgt uns heute und in Zukunft

Die zweite Folge der Videocast-Reihe fragt danach, wie ein krisenfähiger Handel in Dresden aussehen kann und ob dieser vermehrt regional oder global ausgerichtet sein sollte. Wir sprechen über Wirtschaftlichkeit, Fairness und Genuss und gehen der Frage nach, wie kurze Wege, globale Handelsstrukturen und der Kontakt zu Konsument*innen und Produzent*innen den regionalen Handel prägen.

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Wählen: Welche Ernährung tut uns und dem Klima gut? (Vorschaubild zum Video)

#3 Wählen: Welche Ernährung tut uns und dem Klima gut?

In Folge 3 der Videocast-Reihe "Dresdens Future Food" beschäftigt uns die Frage, wie wir durch unsere Ernährungsentscheidungen unser eigenes Wohlbefinden, aber auch Umwelt und Klima beeinflussen.

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Essen: Was und wie essen die Dresdner damals, heute und morgen? (Vorschaubild zum Video)

#4 Essen: Was und wie essen die Dresdner damals, heute und morgen?

In der vierten und letzten Folge von Dresdens Future Food machen wir uns Gedanken darüber, ob die Menschen durch die Einschränkungen während der Corona-Pandemie ein neues Verhältnis zur kunstvollen Zubereitung von Speisen entwickeln. Wir sprechen über die Restaurantgewohnheiten der Dresdner, Pizza in der DDR, die Festtafeln von August und Essen in Zeiten der Krise. Und uns interessiert, inwiefern Ernährung heute zwar mehr denn je Statussymbol ist und trotzdem weit mehr als soziale oder politische Distinktion.

Vermietung

Ein Vorraum mit Personen von oben fotografiert.

Aktuelle Gastveranstaltungen

Details
Gastveranstaltung mit Büffet in der Wandelhalle

Tagungsräume

Die umtriebige Atmosphäre eines europaweit bekannten Museums und die vielfältigen Raumangebote eines Architekturdenkmals der Klassischen Moderne bieten Ihnen eine Location, die sich für Tagungen oder Events aller Art eignet - vom Business-Meeting bis zum Gala-Dinner

Details

Archiv

Ein Kameradisplay zeigt einen Moderator bei einer Veranstaltung im Großen Saal.

Mediathek

Veranstaltung verpasst?
Hier finden Sie zahlreiche Vorträge, Diskussionen & mehr zum Nachhören und -sehen!

Details
Ein Vortragssaal mit Zuhörern. Im Hintergrund ist ein Titel an die Wand projiziert.

Tagungsarchiv

Details

Wissen, was wann los ist!

Ein Handy, das in einer Hand gehalten wird, mit Bild und Text zum Hygiene-Museum. Im Hintergrund ist verschwommen ein Vortragsraum zu erkennen.

DHMD-Newsletter

Spart Papier: Unser E-Mail-Newsletter informiert Sie etwa zwei Mal im Monat über das aktuelle Programm.

HIER bestellen!

DHMD-Programmheft

Passt in jede Tasche: Unser Programmheft erscheint alle drei Monate und liefert einen kompakten Überblick.

Bestellung per E-Mail unter Angabe der Postadresse an info@dhmd.de
Zur aktuellen Ausgabe

DISKUSSIONSKULTUR IM MUSEUM

Das Deutsche Hygiene-Museum ist ein öffentlicher Ort, an dem Menschen aus vielen Bereichen der Dresdner Stadtgesellschaft miteinander ins Gespräch kommen. Im Zentrum stehen Themen aus Wissenschaft, Kultur oder Politik, deren Bedeutung für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten diskutiert wird.

Wir wünschen uns, dass in unserem Haus eine angenehme und respektvolle Atmosphäre herrscht. Menschen mit unterschiedlichen Standpunkten und Überzeugungen sollen bei uns die Möglichkeit  zum Austausch finden. Auch und gerade über kontroverse Fragen muss engagiert diskutiert werden: Dabei werden erfahrungsgemäß nicht nur höflich Argumente ausgetauscht, sondern meist sind auch Emotionen im Spiel. Gerade darum erwarten wir von unseren Besucher*innen, dass in leidenschaftlich geführten Debatten persönliche Beleidigungen und Herabsetzungen unterbleiben.

Es gehört zu den Grundvoraussetzungen einer demokratischen Gemeinschaft, auch solche Meinungen anzuhören und zuzulassen, die den eigenen Anschauungen widersprechen. Mit einer fairen Diskussionskultur wollen wir im Deutschen Hygiene-Museum einen Betrag dazu leisten.


DAS RECHT AM EIGENEN BILD

Im Rahmen unserer Veranstaltungen entstehen im Auftrag des Deutschen Hygiene-Museums Foto- bzw. Videoaufnahmen, die wir ausschließlich für unsere Öffentlichkeitsarbeit nutzen, z. B. in eigenen Drucksachen, auf unserer Website sowie auf unseren Youtube- und Social-Media-Kanälen. In dieser Verwendung liegt unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten. Die Rechtsgrundlage ist der Art. 6 Abs. 1 lit. f) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Fotos bzw. Videos werden von einem Produzenten angefertigt, bearbeitet und an das DHMD übergeben, der ebenfalls den gesetzlichen Anforderungen unterliegt. Wenn Sie auf diesen Aufnahmen nicht erscheinen möchten, wenden Sie sich bitte an das Museumspersonal oder schreiben Sie uns an presse@dhmd.de

Schließen